Hilfe bei LRS und Legasthenie (2023)

gut lesen und richtig schreiben zu können bildet die wichtigste Grundlage für die schulischen und beruflichen Erfolge und die persönlichen Lebenschancen unserer Kinder und Jugendlichen und von uns selbst.

Beobachten Sie immer wieder, dass Ihr Kind zu viele Fehler macht? Schreibt es Wörter falsch, obwohl es eigentlich weiß, wie man es schreibt, wenn Sie Ihr Kind darauf hinweisen? Gibt es öfter Stress bei den Hausaufgaben? Vermeidet Ihr Kind das Lesen oder das Schreiben? Liest es stockend oder braucht es zu lange, um den Text zu verstehen? Sind schriftliche gute Noten trotz intensivem Üben kaum zu schaffen?

Oder haben Sie selbst schon seit langem das Gefühl, nicht richtig so lesen und schreiben zu können, wie Sie es in Ihrer Ausbildung oder im beruflichen Alltag benötigen? Fühlen Sie sich oft unsicher, ob Sie alles richtig geschrieben haben oder wie Sie Inhalte formulieren sollen?

Flüssiges Lesen und Schreiben ist für fast alle Schulfächer wichtig. Schüler mit Schwierigkeiten im Lesen oder Schreiben bleiben oft nicht nur in Deutsch, sondern auch in anderen Fächern hinter ihren Möglichkeiten zurück. Auch Deutsch Nachhilfe und viel Üben oder die schulische Förderung verringert das Problem kaum. Ob eine Lese-Rechtschreib-Schwäche vorliegt, können die Lehrer oft nicht erkennen. Die Schüler leiden unter dauerhaften Misserfolgen und verlieren häufig die Lust am Lernen überhaupt.

Diese Abwärtsspirale umzukehren und den Schülerinnen und Schülern wieder Freude am Lesen und Schreiben gepaart mit Erfolgserlebnissen zu ermöglichen, ist das Ziel der LOS (Lehrinstitut für Orthographie und Sprachkompetenz).

(Video) Was hilft bei LRS / Legasthenie?

Seit mehr als 14 Jahren bietet das LOS Paderborn statt einfacher Nachhilfe eine gezielte Förderung zur Überwindung einer Lese-Rechtschreib-Schwäche für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an.

LOS Paderborn: Ihre Spezialisten bei Lese-Rechtschreibschwäche und Legasthenie

Im LOS Paderborn werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene erfolgreich gefördert,

- die an einer Leseschwäche und/ oder Rechtschreibschwäche leiden,

- die an einer Lese-Rechtschreib-Störung (Legasthenie) leiden,

- die ihre Noten in Deutsch und Englisch verbessern möchten,

- die ihre Lern- und Arbeitstechniken sowie die Konzentration beim Lesen und Schreiben verbessern möchten,

(Video) Häusliche Hilfe bei Legasthenie und Dyskalkulie

- die ihr Textverständnis verbessern möchten,

- die ganz einfach mit einem konzentrierten und gezielten Konzept ihre Lücken im Fach Deutsch oder Englisch schließen möchten.

Lesen und Schreiben lernt man durch Lesen und Schreiben

Behutsam und ohne Stress wird die Rechtschreibung in Deutsch und Englisch intensiv geübt. Rechtschreibregeln, Grammatik, Methoden zum Erlesen von Texten werden trainiert. Vielfältiges Üben von Wörtern, Sätzen und Texten führt zur Automatisierung der geschriebenen Sprache. Die gesamte Sprachkompetenz verbessert sich deutlich. Oft spüren die Kinder, Jugendlichen oder Erwachsenen durch die Förderung im LOS zum ersten Mal, dass sie etwas leisten können und bekommen wieder mehr Spaß daran, zu lesen oder zu schreiben. Sie gewinnen durch die pädagogische Therapie durch viele kleine Erfolgserlebnisse wieder an Selbstvertrauen und entdecken ihren Spaß am Lesen, Schreiben und Lernen.

LOS Paderborn: Sylvia Heesch und ihr pädagogisches Team

Während meiner langjährigen Tätigkeit als Familienberaterin zeigte sich immer mehr, wie stark Schwierigkeiten in der Schule und beim Lernen das Selbstvertrauen der Kinder sowie die gesamte Familienatmosphäre beeinträchtigen können. Im Rahmen meiner Arbeit lernte ich das LOS Paderborn kennen und erfuhr durch betroffene Eltern und Kinder und von beteiligten Lehrern von dem durchschlagenden Erfolg der pädagogischen Therapie im LOS. Als man mich fragte, ob ich das LOS Paderborn übernehmen wolle, musste ich nicht lange überlegen. Es ist für meine berufliche Entwicklung eine Bereicherung, Kindern und damit auch ihren Eltern effektiv und lang anhaltend helfen zu können dort, wo die Schule dies nicht oder nicht ausreichend leisten kann.

Mehrkanaliges Lernen, einschleifendes Verfahren, das Schaffen eines mentalen Lexikons, behutsame und liebevolle Unterstützung der betroffenen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, dieses wissenschaftliche bestätigte Konzept überzeugte mich. Nach intensiver Schulung und Weiterbildung übernahm ich 2012 das LOS Paderborn, welches 2004 im Zentrum von Paderborn gegründet wurde. Ein Team von 9 Pädagogen hilft den Schülerinnen und Schülern dabei, ihr Ziel zu erreichen.

Mit Zuwendung und Geduld helfen wir unseren Schülern wöchentlich ihre Freude am Lesen und Schreiben wiederzufinden. Mit viel Übung, Durchhaltevermögen und Fleiß schaffen es die Kinder, Jugendlichen und auch Erwachsenen im LOS die Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben langfristig zu überwinden. Auch Legastheniker mit starker Rechtschreibstörung verhilft die gezielte Förderung im LOS zu besserem Lesen und Schreiben.

(Video) LRS Förderung - LRS / Legasthenie / Dyslexie - Ursachen im Hören und Verbesserung durch Training

Was unterscheidet die LOS-Förderung von Nachhilfe?

In der Deutsch Nachhilfe wird mit dem Schüler das bearbeitet, was gerade in der Schule Thema ist. Die versäumten oder nicht verstandenen schulischen Inhalte werden nah am derzeitigen Unterricht orientiert vermittelt und nachbearbeitet.

Im Gegensatz zu einer einfachen Nachhilfe arbeiten wir im LOS mit den Schülern an einer nachhaltigen Verbesserung ihrer Schriftsprach- und Lesekompetenz. Dazu gehört, dass die Schüler im LOS Rechtschreibregeln nicht nur lernen, sondern Schreibweisen automatisieren. Dazu gehört auch, dass sie nicht nur lesen lernen, sondern ihr Textverständnis verbessern. Dazu gehört schließlich, die deutsche Grammatik zu verinnerlichen und die Fähigkeit zu erwerben, anspruchsvolle Texte zu schreiben. Ausgehend von der individuellen Lernausgangslage werden die Schüler schrittweise befähigt, zukünftig zu lernende Inhalte selbstständig zu bewältigen. Geleitet wird unsere Arbeit von dem Grundsatz, dass jeder Mensch das Lesen und Schreiben erlernen kann. Gerade bei Menschen mit Auffälligkeiten bei diesem Aneignungsprozess bedarf es jedoch vor allem Zeit, Geduld und – der richtigen Methode.

Was wir bieten: LRS-Test und Diagnostik – Beratung für Eltern–Förderung bei LRS oder Legasthenie

In vorher vereinbarten Test- und Beratungsterminen überprüfen wir die schriftsprachliche Entwicklung Ihres Kindes oder eines Erwachsenen im Lesen und Schreiben mit wissenschaftlich fundiertem und standardisiertem Instrumentarium. Im Rahmen eines diagnostischen Lese-Rechtschreibtests und eines ausführlichen Beratungsgesprächs ermitteln wir den Könnensstand der Betroffenen, um ein individuelles Förderprogramm zu entwickeln.

Unsere pädagogische LRS-Therapie basiert auf wissenschaftlich anerkannten und in der Praxis erprobten Methoden und Materialien, die einen wirksamen und nachhaltigen Beitrag zum Erlernen der Schriftsprache leisten. Wir arbeiten mit Ihrem Kind, liebe Eltern, an seiner Rechtschreibleistung und Lesekompetenz, üben den Umgang mit und das Erstellen von altersgerechten Texten (Aufsatztraining) und stärken das Selbstwertgefühl Ihres Kindes. Gemeinsam sorgen wir dafür, dass es Ihr Kind in der Schule endlich wieder leichter hat und den schulischen Anforderungen gerecht werden kann.

Dabei erfolgt der Unterricht im LOS äußerst kleinschrittig. Jedes Thema und jede Übung werden ausführlich besprochen und zur nachhaltigen Verinnerlichung regelmäßig wiederholt. Klare Strukturen und verständliche Anleitungen führen im LOS-Unterricht dazu, dass die Schülerinnen und Schüler kontinuierlich an Sicherheit und Selbstvertrauen gewinnen. Langfristig wirkt sich die Verbesserung im Fach Deutsch positiv auf die Leistungen in anderen Fächern aus.

Woran kann man eine LRS oder Legasthenie erkennen?

Wenn Sie beobachten, dass Ihr Kind regelmäßig ähnlich klingende Buchstaben verwechselt, öfter mal Laute im Wort weglässt, überflüssige hinzufügt oder Buchstaben im Wort verdreht, dann werden Sie hellhörig.

(Video) Schulische Hilfen bei Legasthenie und Dyskalkulie

Schreibt ihr Kind dieselben Wörter oft unterschiedlich? Liest Ihr Kind nur ungern und stockend? Hat es Schwierigkeiten beim Textverständnis? Schreibt es unleserlich? Kann es sich nur schwer konzentrieren, ist leicht ablenkbar und braucht oft viel zu lange für die Hausaufgaben? Hat ihr Kind nur wenig Motivation und vielleicht sogar Angst vor der Schule?

Sollte Ihnen eines oder mehrere dieser Anzeichen bekannt vorkommen, dann sprechen Sie mich an, denn es besteht der begründete Verdacht, dass Ihr Kind unter einer Lese-Rechtschreib-Schwäche leidet.

Durch frühes Eingreifen verhindern Sie, dass ihr Kind falsche Schreibweisen dauerhaft verinnerlicht und durch zunehmende Misserfolge entmutigt und verunsichert wird.

Aber auch in späteren Klassenstufen bis ins Erwachsenenalter können Kinder, Jugendliche oder Erwachsene im LOS getestet und erfolgreich gefördert werden.

Was sich Eltern und Betroffene noch häufig fragen

Häufig stellen sich Betroffene die Frage nach der Ursache einer LRS oder Legasthenie. Oft wird vermutet, der Schüler müsse sich nur besser konzentrieren und einfach mehr lesen. Manche Eltern vermuten vererbte Faktoren, andere befürchten eine psychische Erkrankung als Auslöser. Wieder andere meinen, dass bei lese-rechtschreibschwachen Kindern mit der visuellen Wahrnehmung etwas nicht stimme. Oft wird sich auch gefragt, ob die Lehrer dafür ursächlich verantwortlich sind, wenn ein Kind nicht altersgemäß lesen und schreiben kann. Und schließlich fragen sich Eltern eines Kindes, das derzeit die 4. Klasse besucht immer wieder, wie es bei festgestellten Lese- und/oder Rechtschreibschwierigkeiten ihres Kindes in der weiterführenden Schule weitergehen soll.

Auch das kommt Ihnen bekannt vor?Gern können Sie mehr über uns, unsere Arbeitsweise und die skizzierte Problematik erfahren – vereinbaren Sie für sich oder Ihr Kind einen unverbindlichen Test- und Beratungstermin.

(Video) Was tun bei LRS?

Gehen Sie mit uns den ersten Schritt, um Ihrem Kind zu helfen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.Wir freuen uns auf Sie!

Herzliche Grüße

Sylvia Heesch

FAQs

Was hilft bei der Lese rechtschreibstörung? ›

Die Ergebnisse zeigen, dass symptomspezifische Förderprogramme deutlich effektiver sind als Funktions- und Wahrnehmungstrainings. Die Wirksamkeit von LRS-Förderprogrammen wird durch den Interventionsleiter und die Intensität der Förderung beeinflusst, aber nicht durch das Alter oder den Schweregrad der Betroffenheit.

Was ist der Unterschied zwischen Legasthenie und LRS? ›

Am meisten verbreitet sind die Bezeichnungen 'Legasthenie' für die genetisch bedingte Lese-Rechtschreibstörung und 'LRS' (Lese-Rechtschreib-Schwäche) für Schwierigkeiten, die keine genetischen, sondern andere Ursachen haben (zum Beispiel mangelnde Förderung).

Wie lesen Menschen mit LRS? ›

Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche lesen meist langsam und stockend. Wenn Eltern beobachten, dass ihr Kind Buchstaben nicht als Wörter erkennt und sie stattdessen immer wieder einzeln liest, sollten sie hellhörig werden. Zudem werden teilweise Wörter gelesen, die zwar in den Sinn passen, aber nicht im Text stehen.

Wie denkt ein Legastheniker? ›

Menschen mit Legasthenie sind visuell-räumliche Denker – sie denken mehrheitlich in Bildern und nicht in Worten. Das verbale Denken ist zeitlich linear und erfolgt, indem Sätze Wort für Wort gebildet werden. Das Denken in Bildern hingegen ist evolutionär.

Wie können Eltern bei LRS helfen? ›

Eltern sollten daran glauben, dass ihr Kind lesen, schreiben und rechnen lernen kann und dem Kind dieses Zutrauen zeigen. Eltern können für positive Lernerlebnisse sorgen, indem sie mit ihrem Kind spielen, seine Neugier wecken und Interesse an schulischen Inhalten vorleben. Jedes Kind hat Stärken.

Kann man LRS trainieren? ›

Therapie und Trainingsprogramme bei Lese-Rechtschreibstörung (Legasthenie) Eine Legasthenie kann man in der Regel nicht heilen. Aber mit Hilfe einer gezielten und frühen Förderung bei speziell ausgebildeten Therapeuten lassen sich die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben deutlich vermindern.

Wie fördert man Kinder mit LRS? ›

Motivieren Sie Ihr Kind und stärken Sie ihm den Rücken. Lesen Sie ihm vor und lassen Sie es vorlesen. Stellen Sie das Positive heraus und loben Sie Ihr Kind. Lassen Sie sich von qualifizierten Lerntherapeuten beraten.

Kann LRS Weg gehen? ›

Alle Kinder, die das Lesen und Schreiben erlernen, machen anfänglich die gleichen Fehler in verschieden starkem Ausmaß. Bei den meisten Kindern nehmen die Probleme jedoch sehr rasch ab und verschwinden schließlich weitgehend.

Haben Legastheniker einen hohen IQ? ›

Zentral ist bei der Diagnose von LRS und Legasthenie daher neben einem diagnostischen Rechtschreibtest meist ein Intelligenztest. Hat ein Kind einen niedrigen Intelligenzquotienten (IQ), wird ihm definitionsgemäß keine Legasthenie bescheinigt.

Was sind typische Legasthenie Fehler? ›

Sie lesen sehr stockend, oft undeutlich, lassen Wörter, Wortteile oder Buchstaben aus, fügen willkürlich welche hinzu oder verdrehen und vertauschen diese. In den höheren Klasse ist ihre Lesegeschwindigkeit immer noch stark verlangsamt. Diese Problematik zeigt sich in allen Schulfächern, auch beim Fremdsprachenlernen.

Ist LRS eine geistige Behinderung? ›

Diese Frage kann ganz klar mit Nein beantwortet werden: Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten sind weder eine Krankheit noch eine Behinderung. Sie sind eine Beeinträchtigung, die prinzipiell jedes Kind treffen, aber behoben werden kann.

Was können Legastheniker besonders gut? ›

Kinder mit Legasthenie zeigen oft starke Anzeichen von Kreativität, gutem Gedächtnis und unkonventionellem Denken. Sie sehen oft das große Ganze und sind viel neugieriger als Durchschnittsschüler*innen.

Was ist der Grund für Legasthenie? ›

Die Legasthenie ist ein komplexes Störungsbild. Die Ursachen einer Lese-Rechtschreibstörung sind noch nicht vollständig geklärt, aber es scheint sich um ein multifaktorielles Geschehen zu handeln. Genetische Faktoren spielen eine große Rolle, denn die schulischen Entwicklungsstörungen kommen in Familien gehäuft vor.

Hat man LRS für immer? ›

Da eine LRS bzw. Legasthenie sich nicht verwächst, bleibt die Problematik unbehandelt auch im Erwachsenenalter dauerhaft bestehen. Betroffene ohne spezielle Förderung haben also ihr ganzes Leben lang mit Problemen beim Lesen und Schreiben zu kämpfen.

Kann man mit LRS hochbegabt sein? ›

Diese Teilleistungsstörung ist veranlagt und nicht die Folge unzureichenden Schulunterrichts, mangelnder Intelligenz oder mangelnder Lernbereitschaft. Legasthenie ist auch nicht die Folge körperlicher, neurologischer oder psychischer Erkrankungen. Oftmals tritt Legasthenie sogar mit Hochbegabung auf.

Welche Bereiche müssen bei einer LRS unbedingt gefördert werden? ›

Bei der Förderung eines legasthenen Menschen genügt es nicht, nur im Schreib- und Lesebereich zu arbeiten, sondern man muss unbedingt auch Interventionen zur Schärfung der Sinneswahrnehmungen - die man für das Schreiben, Lesen und Rechnen benötigt - und auch eine Verbesserung der Aufmerksamkeit - das Zusammenführen des ...

Wie teuer ist eine LRS Therapie? ›

Die Kosten für eine private Förderung variieren stark (etwa von 50 Euro bis 80 Euro pro Einzelstunde). D.h. man muss mit einer durchschnittlichen monatlichen Belastung von etwa 150 bis 240 Euro für eine Einzelbetreuung rechnen.

Wie Lesen Kinder mit LRS? ›

Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche lesen meist langsam und stockend. Wenn Eltern beobachten, dass ihr Kind Buchstaben nicht als Wörter erkennt und sie stattdessen immer wieder einzeln liest, sollten sie hellhörig werden. Zudem werden teilweise Wörter gelesen, die zwar in den Sinn passen, aber nicht im Text stehen.

Wird Lerntherapie von der Krankenkasse bezahlt? ›

Die Krankenkassen tragen die Kosten einer Legasthenie- Therapie nicht. Sie kommen lediglich für die Behandlung von körperlichen oder psychischen Erkrankungen auf, die Folge der Legasthenie sein können.

Welcher IQ bei LRS? ›

Diagnose einer LRS auch für IQ-Werte zwischen 70 und 85 sinnvoll sein. Deshalb sind in der Tabelle Werte bis einschließlich IQ=70 angege- ben. Die Gesamt-Prävalenzrate für ein IQ- Kriterium von 70 statt 85 bei ansonsten unver- änderten Kriterien liegt bei 6,1%.

Ist Legasthenie eine psychische Störung? ›

Etwa 5 Prozent der Kinder und Jugendlichen leiden an einer LRS (1). Die mit dieser Störung häufig auftretenden psychischen Störungen belasten die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen mit einer LRS sehr.

Ist LRS therapierbar? ›

Kann man Legasthenie behandeln? Eine Lese- und/oder Rechtschreibstörung ist nicht heilbar. Eine frühzeitige und gezielte Therapie kann jedoch helfen, Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben deutlich zu mindern und den Verlauf einer Legasthenie positiv zu beeinflussen.

Wie sieht ein Legastheniker den Text? ›

Legastheniker sehen Texte ähnlich

sich Legastheniker herumplagen müssen. Hinzu kommt noch eventuell das Nichthören bestimmter Buchstaben, das Verwechseln von Buchstaben und motorische Störungen. Ist es da nicht normal, wenn sie viel länger für bestimmte Leseaufgaben brauchen?

Wie viel Prozent Behinderung bei Legasthenie? ›

Lese-Rechtschreib-Schwäche [Legasthenie], isolierte Rechenstörung [Dyskalkulie], die Abstufung reicht von 0-10 % bis 50 %. Welcher GdB festgesetzt wird, hängt von der Schwere der Störung und von der Beeinträchtigung im Allgemeinen ab.

War Albert Einstein ein Legastheniker? ›

Im Jahr 1879 wurde in Deutschland einer der genialsten Physiker aller Zeiten in Ulm geboren. Albert Einstein war ein Genie und aller Wahrscheinlichkeit nach Legastheniker.

Was passiert bei Legasthenie im Kopf? ›

Gehirn von Betroffenen kann sich weniger gut an bekannte Reize anpassen. Erhöhte Arbeitsbelastung: Das Gehirn von Legasthenikern muss sich bei der Reizwahrnehmung stärker anstrengen. Denn es passt sich weniger gut an die Eigenheiten schon bekannter Klänge oder Formen an, wie Forscher in Experimenten feststellten.

Können Lehrer LRS diagnostizieren? ›

Lehrer dürfen Leistungstests, Fähigkeitstests, Lese- und Rechtschreibtests sowie Rechentests durchführen. Sie dürfen jedoch keine Intelligenz- oder Persönlichkeitstests durchführen und keine Legasthenie/Dyskalkulie-Diagnostik vornehmen, da dies außerhalb des pädagogischen Auftrages liegt.

Wie sehen Legastheniker Buchstaben? ›

Viele Menschen mit Legasthenie haben Probleme damit, ähnlich aussehende Buchstaben voneinander zu unterscheiden (z. B. b und d, p und q). Mitunter erscheint es ihnen, als hüpften die Buchstaben unkontrolliert im Text herum.

Welcher Arzt bescheinigt Legasthenie? ›

Wer diagnostiziert? Die medizinische Diagnose einer Lese-/Rechtschreibstörung wird bei Kindern und Jugendlichen durch Ärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie oder von Kinder- und Jugendpsychotherapeuten gestellt. Weiterhin können psychologische Psychotherapeuten das Testverfahren durchführen.

Welche Formen von Legasthenie gibt es? ›

Die drei möglichen Formen der LRS (Lesestörung, Rechtschreibstörung, kombinierte Lese-Rechtschreibstörung) treten jeweils mit einer Häufigkeit von ca. 4-5 % bei Kinder und Jugendlichen auf (Schulte-Körne, 2017).

Ist Legasthenie eine Entwicklungsstörung? ›

Bei der Legasthenie handelt sich nach dem ICD-10 um eine schulische Entwicklungsstörung, das DSM-5 zählt die Lese-, Rechtschreibstörung und die Rechenstörung zu den spezifischen Lernstörungen.

Wie kann ich Schüler mit LRS unterstützen? ›

Legasthenie hat Auswirkungen in allen Fächern, es ist wichtig, dass Sie alle Kolleginnen und Kollegen darüber informieren. Nutzen Sie vermehrt Lieder, Spiele und Reime. So lernen die Kinder spielerisch Anlaute, Inlaute oder Endlaute herauszuhören. Auch der Einsatz von PC oder Tablet hat sich bewährt.

Was können Legastheniker besser? ›

Kinder mit Legasthenie zeigen oft starke Anzeichen von Kreativität, gutem Gedächtnis und unkonventionellem Denken. Sie sehen oft das große Ganze und sind viel neugieriger als Durchschnittsschüler*innen.

Ist man mit LRS behindert? ›

Diese Frage kann ganz klar mit Nein beantwortet werden: Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten sind weder eine Krankheit noch eine Behinderung. Sie sind eine Beeinträchtigung, die prinzipiell jedes Kind treffen, aber behoben werden kann.

Warum IQ Test bei LRS? ›

Weil Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten bei Kindern mit hohem IQ auf die gleiche Weise therapiert werden wie bei Kindern mit niedrigerem IQ, lässt sich der Nutzen eines Intelligenztests generell in Frage stellen.

Wie fühlen sich Kinder mit LRS? ›

Typische Anzeichen und Symptome für eine LRS

Ihr Kind liest langsam und gerät häufig ins Stocken. Es hat Probleme beim Zusammenziehen einzelner Buchstaben. Es kann Texte zwar (langsam) erlesen, versteht aber den Inhalt nicht. Ihr Kind macht auffallend viele Rechtschreibfehler, auch bei intensiv geübten Wörtern.

Ist LRS eine psychische Krankheit? ›

Obwohl in beiden Klassifikationssystemen die LRS unter den psychischen Erkrankungen aufgeführt wird, vergleichbar den Sprachentwicklungsstörungen und den Störungen der motorischen Entwicklung, wird die LRS im deutschen Gesundheitswesen trotz erheblicher Proteste von Eltern und Betroffene, die die Behandlungskosten ...

Videos

1. Therapie Legasthenie
(bvlegasthenie)
2. Legasthenie – Wenn Lesen und Schreiben schwerfällt | neuneinhalb – Deine Reporter | WDR
(WDR)
3. Rechtschreibschwierigkeiten/LRS/Legasthenie - Späte Förderung (1/2)
(Psychologie-lernen .de)
4. Täglicher Kampf gegen eine unsichtbare Behinderung - Studieren mit Legasthenie
(ARD)
5. Legasthenie Übungen: Spielerisch besser lesen und schreiben!
(body'n brain)
6. Was ist LRS / Was ist Legasthenie?
(LegaKids Stiftung)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Amb. Frankie Simonis

Last Updated: 11/01/2022

Views: 6102

Rating: 4.6 / 5 (56 voted)

Reviews: 87% of readers found this page helpful

Author information

Name: Amb. Frankie Simonis

Birthday: 1998-02-19

Address: 64841 Delmar Isle, North Wiley, OR 74073

Phone: +17844167847676

Job: Forward IT Agent

Hobby: LARPing, Kitesurfing, Sewing, Digital arts, Sand art, Gardening, Dance

Introduction: My name is Amb. Frankie Simonis, I am a hilarious, enchanting, energetic, cooperative, innocent, cute, joyous person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.